Walter Müller

styled, 20.November - 30.Dezember 2015

 

 

 

Walter Müller

 

Meine Fotoarbeiten sind in den letzten Jahren im Bereich der People-Fotografie entstanden.


Neben Arbeiten auf Fotopapier und Forex ist eine Video-Projektion von Models zu sehen, mit denen ich in dieser Zeit zusammengearbeitet habe.

Alle Fotos stammen aus Shootings mit Menschen, die sich gerne vor der Kamera zeigen, sich hierzu nach ihren Vorstellungen stylen (lassen) zu den in ihren Augen geeigneten Outfits an vorher vereinbarten Locations.


Ich suche bewusst die fotografische Annäherung an ein Model, tauche in die Wahrnehmung über die  Kamera ein (anfänglich Pentax K7 mit Tamron-Objektiven, momentan Canon 5 D Mark II, Objektiv EF L 24 -105 mm) und versuche in der distanzierten Nähe zwischen Fotograf und Model, dem Wesen meines Gegenüber Raum zu geben und Ausdruck zu verleihen. Dabei gelingt es meist, in eine kreativ-fließende Phase zu gelangen, in der ein freierer Blick auf den vor meiner Linse agierenden Menschen möglich ist, unabhängig von vielleicht allzu gewollter Mimik, Gestik und dem Schein des Outfits. Im idealen Fall verschmelzen Model und Fotograf mit der Umgebung. Diese kann dann zu einem Mittel der Charakterisierung des darzustellenden Models werden. Eine abschließende digitale Bearbeitung der Fotos am Computer gehört zur abrundenden Gestaltung. Die Einstellung bei dieser Form der bildnerischen Arbeit  ist idealistisch und nicht kommerziell orientiert.


Hauptaugenmerk ist für mich in einem europäisch-westlichen Rahmen die Vielfalt menschlicher Ausdruckweisen zu erfassen, die Unterschiedlichkeit menschlicher Verkörperung zu zeigen, dem Wesen meines Gegenüber näher zu kommen und qualitätvolle Bildgestaltungen  zu schaffen.

Die Intention des Models kann vielfältigster Art sein: sich gerne fotografieren lassen … sich ausprobieren … der Spaß an der  Verkleidung … die Freude, sich schön zu zeigen … mitunter auch nach einer erlebten Krise einem verlorenen Selbstbewusstsein wieder näher zu kommen  … Neugierde. Dies kann amateurhaft oder professionell sein. Nicht selten ist dabei die Fotografie Hilfe im  Prozess der Selbstfindung. Für mich war und ist sie dies in starkem Maße.

 

Die Video-Projektion folgt in chronologischer Form der Entstehung und Entwicklung dieser fotografischen Phase in meiner künstlerischen Arbeit und soll jedes einzelne Model und ihre Mitwirkung an einem lebendigen Prozess würdigen, der nun fester Bestandteil meines Lebens geworden ist.